Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

„Wir bringen die Digitalisierung in die Vakuum-Aufspanntechnik“

, Schmalz

Die diesjährige LIGNA zeigt, wie Unternehmen mithilfe der Digitalisierung eine individuelle und wirtschaftliche Fertigung realisieren können. Wie unterstützen Sie die Maschinenhersteller, der Nachfrage nach vernetzten Systemen gerecht zu werden?

Indem wir unser Wissen in der Vakuum-Automation nutzen: Wir entwickeln schon lange intelligente Komponenten, die Daten generieren und damit Funktionen wie die Energieüberwachung oder eine vorausschauende Wartung realisieren. So steigert beispielsweise unser Kompaktejektor SCPMi die Leistungsfähigkeit eines automatisierten Greifprozesses um bis zu zehn Prozent. Für uns ist es ein logischer Schritt, die Intelligenz nun auch in unsere Vakuum-Aufspannsysteme von Holzbearbeitungsmaschinen zu integrieren. Wir arbeiten daher an einem intelligenten Vakuum-Blocksauger. In einer Technologiestudie vernetzen wir diesen „Smart-Block“ mit der Anlage und unterstützen damit die Hersteller bei der Entwicklung einer effizienten und sicheren Maschine für die Holzbearbeitung.

Auf der LIGNA 2019 haben Sie den Smart-Block erstmals präsentiert. Was sind seine Vorteile?

Über eine Bluetooth-Schnittstelle überträgt er Daten in Echtzeit zur übergeordneten Steuerung und wird dadurch in der digitalen Fertigungsumgebung sichtbar. Die Maschine berechnet dann beispielsweise aus dem aktuellen Vakuum-Wert den Verschleiß. Indem der Anwender die Wartung vorbeugend und nach Bedarf organisieren kann, hat er deutlich weniger ungeplante Ausfälle. Darüber hinaus kennt der Blocksauger die Seriennummern seiner Verschleißkomponenten und zeigt sie bei Bedarf an. Das vereinfacht die Ersatzteilbeschaffung deutlich.   

Unabhängig von den Themen rund um vorausschauende Wartung – welchen Mehrwert ergibt sich aus der direkten Verbindung zwischen Maschine und Smart-Block?

Ein konkretes Beispiel: Meldet der Smart-Block seinen Vakuum-Wert an das Bearbeitungszentrum, weiß die Maschine, wann die Holzplatte sicher fixiert ist und kann automatisch starten. Registriert sie jedoch eine falsche Positionierung oder einen falschen und nicht für den Bearbeitungsprozess geeigneten, aktiven Blocksauger, verweigert sie die Bearbeitung. Dies erfolgt einfach über die Belegung der Blocksauger, ohne aufwändige Laser- oder Kameratechnik. Ebenso kann das CNC-Bearbeitungszentrum die Fräsleistung optimal an die Aufspannsituation anpassen. Dazu leitet es beispielsweise aus der Kombination aus Oberflächenbeschaffenheit und Vakuum-Wert ab, welche Querkräfte das System sicher halten kann.

Können Sie konkret den Nutzen der Digitalen Transformation auf die Vakuum-Spanntechnik nennen? 

Aus den Erfahrungen mit unseren Smart Field Devices wissen wir, welchen Beitrag intelligente Vakuum-Komponenten in der Automation leisten. Mit unserer Technologiestudie integrieren wir den Blocksauger in eine digitale Umgebung und ermöglichen es, prozessrelevante Daten in die Maschinensteuerung, in firmeneigene Systeme oder externe Cloud-Plattformen zu übernehmen. Mithilfe dieser Daten kann der Fertigungsablauf konsequent optimiert werden – kürzere Produktionszeiten, weniger Maschinenstillstände und eine effizientere Produktionsplanung sind nur einige Vorteile der smarten Technologie. Die Überwachung der Saugfähigkeit der Blocksauger führt also insgesamt zu deutlichen Leistungssteigerungen und zu einer signifikanten Erhöhung der Maschinensicherheit im Prozess.
 

, Schmalz

News material on the Site is copyright and belongs to the Company or to its third party news provider, and all rights are reserved. Any User who accesses such material may do so only for its own personal use, and the use of such material is at the sole risk of the User. Redistribution or other commercial exploitation of such news material is expressly prohibited. Where such news material is provided by a third party, each User agrees to observe and be bound by the specific terms of use applying to such news material. We do not represent or endorse the accuracy or reliability of any of the info contained in any news or external websites referred to in the news.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2019

plants.glassglobal.com

Updated hollow glass study 2019

Request more information

Updated float glass study 2019

Request more information

Company Profile



Updated worldwide glass market study 2019 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2019.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2019

X

Updated Float glass study 2019

X