Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

Pharmapack 2017: Gerresheimer optimiert das kalte Ende in der Pharmaglasproduktion mit modernen Packrobotern

, Gerresheimer AG

Die Kunden aus der Pharmabranche bestellen jedes Jahr bei Gerresheimer in den Werken Essen und Lohr mehrere 100 Millionen Glasbehälter zur Verpackung von Medikamenten. Sind die Gläser produziert, müssen sie an den Kunden geliefert werden. Seit kurzem helfen Packroboter die Pharmagläser gut und sicher zu verpacken.

„Die innovative Automatisierung unserer Produktionsabläufe sichert den Standort und verbessert die Qualität unserer Produkte“, sagt Dr. Jürgen Unruh, Geschäftsführer bei Gerresheimer in Essen. Er ergänzt, dass die Installation der Packroboter in Essen Vorbildfunktion für andere Werke der Gerresheimer Gruppe sein wird.

Pharmazeutische Verpackungen, wie die Pharmaflaschen aus Glas von Gerresheimer, unterliegen strengsten Vorschriften und müssen keim- und partikelarm sein. Bei den hohen Temperaturen während der Glasformung werden alle Keime abgetötet. Um auch danach eine Kontaminierung auszuschließen, gelangen die Flaschen nach Durchlaufen des Entspannungsofens über ein Förderband direkt in den Reinraum. Mit Hilfe von verschiedenen mechanischen und optischen Kontrollen werden fehlerhafte Flaschen aussortiert. Nach der letzten Kontrolle werden die Flaschen bereits im Reinraum in der gewünschten Gebindegröße in einem Safe Pack, einer Sicherheitsschrumpffolie, keimfrei und hermetisch verpackt.

 Steuerung der Safe Packs am Touchscreen

Die Safe Packs müssen so verpackt und palettiert werden, dass sie bruchsicher transportiert werden können. Bislang wurden sie von Mitarbeitern im Schichtdienst auf die Transportpaletten gepackt. Diese Arbeit erfordert viel Kraft, Konzentration und hat eine hohe Taktung. Um die daraus resultierenden Fehler in der Verarbeitung künftig auszuschließen, hat sich Gerresheimer zu einer weitgehenden Automatisierung der Palettierung entschlossen.

Über 1000 Packbilder
Die Auftragsnummer ist der Schlüssel, unter dem alle Daten für die Palettierung hinterlegt sind. Die Safe Packs werden gemäß Kundenspezifikation in der Verpackungsmaschine im Reinraum formiert und in die Folie eingeschweißt. Aktuell gibt es rund 1500 verschiedene Packbildvarianten, davon sind rund 1000 im Bereich der Safe Packs angesiedelt. Die Prüfung der Safe Packs auf das korrekte Packbild erfolgt künftig durch eine visuelle Dauerkontrolle mittels Kamerasystem mit 100%iger Zuverlässigkeit.

Die automatisierte Verpackung

Der Roboterarmlegt ein Safe Pack auf der Palette ab

Die Safe Packs werden über ein Fördersystem vom Reinraum zu den Roboter-Systemen transportiert und ausgerichtet. Der Roboter entnimmt vom Abnahmeplatz ein Safe Pack und legt es auf der Palette gemäß Packvorschrift ab. Dabei kann der Bediener über Touchscreen die Lage der Safe Packs beim Einrichten steuern. Bevor die nächsten Safe Packs in der zweiten Ebene abgelegt werden, entnimmt der Packroboter eine Zwischenlage zum Schutz. Die fertige Palette wird zum Pufferplatz vor den Drehteller befördert, dann folgt die nächste. Die Palettenzettel werden manuell von einem Bediener befestigt, der sie auch final freigibt. Danach können die Ausschleusung der Paletten und deren Transport zur Schrumpfverpackungsanlage erfolgen.

 Die fertige Palette auf dem Weg zur Schrumpfungsanlage

, Gerresheimer AG

News material on the Site is copyright and belongs to the Company or to its third party news provider, and all rights are reserved. Any User who accesses such material may do so only for its own personal use, and the use of such material is at the sole risk of the User. Redistribution or other commercial exploitation of such news material is expressly prohibited. Where such news material is provided by a third party, each User agrees to observe and be bound by the specific terms of use applying to such news material. We do not represent or endorse the accuracy or reliability of any of the info contained in any news or external websites referred to in the news.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com

Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Company Profile



Updated worldwide glass market study 2020 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2020.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X