News

Linearmotor übernimmt Produktausleitung

Leiser, eleganter, sicherer, energieeffizienter: Bertram integriert Lineartechnik in den neuen Allocator XTS

Bei dem neuen Ausleitsystem Allocator XTS haben die Entwickler von Bertram buchstäblich um die Ecke gedacht: vertikal statt horizontal - Das Herzstück des Materialflussmoduls bildet ein rechtwinklig gekipptes lineares Transportsystem. Welche Vorteile die kompakte Einheit für die Produktausleitung am kalten Ende der Behälterglasherstellung bietet, zeigt Bertram vom 21. bis 24. Oktober 2014 auf der glasstec in Düsseldorf. Das Unternehmen aus Südniedersachsen stellt aus in Halle 13, Stand E71.

Der Allocator XTS lässt sich in vielerlei Hinsicht als richtungsweisend bezeichnen. Zunächst sorgt das kompakte, schnelle und energieeffiziente Ausleitsystem dafür, dass Glasverpackungen, PET Flaschen, Dosen oder ganze Trays unabhängig von Material, Format und Größe verlässlich aus dem laufenden Produktionsstrom heraus auf eine andere Bahn ausgeleitet werden. Die leicht in bestehende Materialflusssysteme integrierbare Einheit erledigt diese Aufgabe dank des neuen linearen Antriebssystems überaus sicher und produktschonend. Geführt überschieben, statt stoßen: Dieses generelle Prinzip sorgt dafür, dass sich selbst stehende Flaschen wesentlich prozesssicherer ausleiten lassen. Beim parallelen Überschub synchron zur Transportgeschwindigkeit kommt es weder zum Kippeln noch Verdrehen.

Die Materialflussexperten von Bertram erschließen mit dieser innovativen Lineartechnik im Allocator XTS für ihre Kunden weitere Vorteile. Weil das Antriebssystem die Linearbewegung direkt über das Magnetfeld in der Führungsschiene erzeugt, kann Mechanik weitestgehend entfallen. Die beweglichen Teile, genannt „Mover“, sind auf der Strecke vom IPC in puncto Position und Geschwindigkeit einzeln als auch relativ zueinander steuerbar. Das System arbeitet so dynamisch, dass der Allocator XTS nur dann Fahrt aufzunehmen braucht, wenn ein vorgelagertes Inspektionssystem den Start gibt. Dieser bedarfsgerechte Betrieb verursacht weniger Lärm und senkt im Vergleich zu dauerhaft mitlaufenden Kettensystemen erheblich den Energieverbrauch. Darüber hinaus gibt es gegenüber mechanischen Linearsystemen mit Riemen, Bändern oder Umlaufspindeln weder ein Spiel bei Lastwechseln noch ein Nachspannen und insgesamt deutlich weniger Verschleiß und Wartungsaufwand.

25.09.2014, Bertram Elektrotechnik GmbH

print

News material on the Site is copyright and belongs to the Company or to its third party news provider, and all rights are reserved. Any User who accesses such material may do so only for its own personal use, and the use of such material is at the sole risk of the User. Redistribution or other commercial exploitation of such news material is expressly prohibited. Where such news material is provided by a third party, each User agrees to observe and be bound by the specific terms of use applying to such news material. We do not represent or endorse the accuracy or reliability of any of the info contained in any news or external websites referred to in the news.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.


  • Orientator

  • Contact Info

    If you want to submit a message or have further questions about the offered machinery, equipment or services, please click "Enter Contact Form..." to submit your message.

    Enter Contact Form

    The experts in glass technology

    The eXperts in glass technology