Glass Industry News

SCHOTT knackt mit transparenten Türen die 100.000 Stück-Marke

Seit der Markteinführung 2015 hat SCHOTT weltweit nahezu 100.000 transparente Glastürsysteme erfolgreich an Kunden ausgeliefert. Lebensmitteleinzelhandelsketten wie Lidl, Dia und Auchan profitieren seither von einer freien Sicht auf ihre Produktpalette – ohne sperrige Türrahmen. Dabei gibt es die transparenten Termofrost® Türen nicht nur in deutschen Supermärkten, sondern auch in Frankreich, Spanien, England, Polen, Brasilien und Japan. „Entscheidend für den Erfolg der Türen war der Einsatz von transparenten Abstandhaltern für das Isolierglas. So entfielen die bis dato gängigen vertikalen Rahmenprofile und man konnte auf die senkrechten Pfosten verzichten“, sagt Christian Köhler, Vice President Food Display bei SCHOTT.

Schaufenster an der Ladenfront und Glastüren in Kühlmöbel haben eins gemeinsam: beide sollen die Produkte dahinter für den Konsumenten sichtbar machen, gar ins beste Licht rücken. Der aktuelle Trend, mehr Transparenz in den Ladenbau zu bringen, kommt daher nicht überraschend.[1] Allgemein muss das Ladendesign den Verkauf fördern, die Kunden durch den Laden leiten, ihnen die Produkte vorstellen und Kaufanreize bieten.[2] Donald R. Lichtenstein, Professor für Marketing an der Universitiät Colorado bestätigt ebenfalls, dass der erste und wichtigste Schritt beim Schaffen von Kaufanreizen im Lebensmittelgeschäft ist, den Kunden erst einmal dazu zu bringen die Ware zu sehen.[3]   

„Hier haben sich die transparenten, rahmenlosen Glastürsysteme von SCHOTT als echte Helfer bewahrheitet. Denn sie ermöglichen eine freie Sicht auf die Produkte und vereinfachen somit dem Verbraucher die Orientierung und Entscheidung am POS“, so Köhler. „Diese neue  Transparenz am Kühlregal ist ein entscheidender Punkt, wenn Händler sich heute für das Schließen offener Kühlmöbel entscheiden.“ Als Dreh- oder Schiebetüren kommen die Termofrost® Kühltüren-Modelle ohne sichtbaren Rahmen an den Längsseiten aus. Durch transparente Abstandhalter für das Isolierglas ist der Rahmenverbund kaum noch wahrnehmbar und der Blick frei auf die Ware im Kaufregal. „Durch die größere Sichtfläche ist der Lebensmittelhandel flexibler bei der Platzierung der Ware in den Kühltheken. Der Konsument wiederum kann sich besser orientieren und findet schneller, was er sucht“, erklärt Köhler weiter. Die transparenten Glastürsysteme von SCHOTT Termofrost® sind als Drehtüren der Serie T.AGD 3 und Smart Look sowie als Schiebetüren der Serie T.SDS 2 – für Kühlmöbel und Kühlräume oder ganz nach Kundenwünschen maßgefertigt - erhältlich.

„100.000 Türen – darauf sind wir mächtig stolz. Es zeigt auch, dass der Lebensmitteleinzelhändler die Vorteile sieht und wertschätzt. Ohne unser starkes Team aus Entwicklung, Herstellung und Kundensupport wäre es natürlich niemals möglich gewesen, innerhalb so kurzer Zeit tatsächlich sechsstellig zu produzieren – ein echter Meilenstein“, lobt Köhler abschließend. Auch Auchan ist begeistert: “Durch das Schließen von offenen Kühlmöbeln wollen wir unseren Energieverbrauch nachhaltig senken. Die Möglichkeit zum Retrofitting mit transparenten Türen hat uns ein beschleunigtes Vorgehen erlaubt. Seit nunmehr drei Jahren setzen wir das Projekt um. Daher war uns eine Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen Partner mit nachhaltiger Produktqualität sehr wichtig,” erklärt Vincent Vandermeirssche, technischer Direktor bei Auchan Retail France.

Die Vielfalt transparenter Türen von SCHOTT können Sie vom 16. bis 18. Oktober auf der Chillventa in Nürnberg in Halle 9 am Stand 307 live erleben.

Über SCHOTT 
SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 33 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. 

13.06.2018, Schott AG

News material on the Site is copyright and belongs to the Company or to its third party news provider, and all rights are reserved. Any User who accesses such material may do so only for its own personal use, and the use of such material is at the sole risk of the User. Redistribution or other commercial exploitation of such news material is expressly prohibited. Where such news material is provided by a third party, each User agrees to observe and be bound by the specific terms of use applying to such news material. We do not represent or endorse the accuracy or reliability of any of the info contained in any news or external websites referred to in the news.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.


Info Grid

Global Hollow Glass Market Study

Hollow Glass Market Study

More News

Please click here to read all news related to this company.

Info

Your daily channel for international news upon the glass industry. We provide you with 7822 articles - (today 0). Get the news from 1005 different companies.



Newsletter

We issue a monthly Newsletter with current information about the industry segment and new developments. Click the button below to request your personal issue free of charge.

free subscription




Updated worldwide glass market study 2018 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2018.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.