Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

glasstec 2016 setzt wichtige Impulse: Gute Stimmung und gesundes Investitionsklima

, Messe Düsseldorf GmbH

Nach einer schwachen Branchenkonjunktur in den letzten zwei Jahren blickt die Glasbranche sehr positiv in die Zukunft und zeigt auf der glasstec mit etlichen Highlights ihre Innovationsfähigkeit. 1.235 Aussteller aus 52 Ländern konnten an den vier Messetagen über 40.200 Fachbesucher aus mehr als 100 Ländern begrüßen.

Die glasstec 2016 hat in diesem Jahr ihre Stellung als Weltleitmesse für die Glasbranche wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Branchenfachleute aus den Bereichen Maschinenbau, Glasherstellung, -bearbeitung und -veredelung, Handwerk, Architektur/Bau sowie Fenster/Fassade und Solar sind mit ihrer Beteiligung sehr zufrieden: Die Aussteller berichten übereinstimmend von guten Geschäftsabschlüssen, vielversprechenden Kontakten und einem positiven Spirit für die weltweite Glasbranche, was ein gutes Nachmessegeschäft erwarten lässt.

„Die glasstec ist und bleibt ohne Zweifel die wichtigste Messe für den Glasmaschinen- und Anlagenbau. Die hohe Internationalität und Qualität der Besucher bestätigt das auch in diesem Jahr. Es gilt, diese Position auszubauen. Eine Herausforderung, der wir uns gemeinsam mit unseren Partnern aus der Glasindustrie, dem Glaserhandwerk und der Messe Düsseldorf stellen“, kommentiert Dr. Bernd-Holger Zippe, Vorstandsvorsitzender im VDMA Forum Glastechnik und Vorsitzender des Ausstellerbeirates der glasstec.

Auf der Besucherseite wird die Qualität der Messe erneut durch den hohen Anteil an Führungskräften aus dem Top-Management untermauert. Mehr als die Hälfte der Besucher rekrutierten sich aus dieser Entscheidungsebene der Unternehmen. Zudem kamen über 40% der Besucher der glasstec 2016 mit konkreten Investitionsabsichten zur Messe. Der Anteil der Gäste, die aus dem Ausland nach Düsseldorf reisten, bleibt dabei weiterhin auch international in der Branche unerreicht.

„Die Glasbranche hat in Düsseldorf ihre vielen Facetten und ihr Potenzial wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir konnten in den neun Messehallen eine innovative Industrie erleben, die optimistisch in die Zukunft blickt“, resümiert Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Sonderschau glass technology live: inspirierend und richtungsweisend
Die Sonderschau „glass technology live“ (gtl) in Halle 11, die unter der Schirmherrschaft von Prof. Stefan Behling, Senior Executive Partner bei Foster & Partners in London, und von dem Team des IBK 2 der Universität Stuttgart organisiert wurde, war die zentrale Meeting-Plattform für die Branche. Als Innovationsforum für zukünftige Glasanwendungen ist die Sonderschau der wichtigste Impulsgeber der internationalen Glasbranche. Unter dem Motto „Future – Glass – Performance“ waren dort Exponate zu freiförmigem, ultradünnem, massivem und informativem Glas zu sehen. Zu den Highlights gehörten intelligente Gläser, die sich an verschiedene Lichtverhältnisse anpassen können, wie zum Beispiel elektro-chromes Glas oder interaktives Glas als Trägermedium von Informationen und Elektronik, wie Head-up-Displays und Smart-Home Funktionen oder ein interaktiver Glassportboden. Im konstruktiven Bereich sorgte unter anderem eine neun Meter lange und vier Meter hohe Glasrutsche für erstaunte Gesichter.

Dadurch war die Sonderschau nicht nur für Architekten und Planer hinsichtlich neuer Anwendungsmöglichkeiten in der Gebäudehülle inspirierend, sondern zeigte auch eine Vielfalt an neuen Einsatzgebieten weiterentwickelter Glasprodukte.

Konferenzprogramm setzt auf die richtigen Themen

Das Angebot der drei Konferenzen „Function meets Glass“, „engineered transparency“ und „internationaler Architekturkongress“ überzeugte die Teilnehmer mit einem hochaktuellen Themenspektrum und international renommierten Referenten. Bereits am Vortag der Messe trafen sich Experten aus der Glasbranche zur neuen, zweitägigen Konferenz „Function meets Glass“, die mit mehr als 120 Teilnehmern aus 22 Ländern bereits bei ihrer ersten Auflage die internationale Community der technischen Glaswelt zusammen brachte. Die wissenschaftliche Konferenz „engineered transparency“ zog 210 Teilnehmer aus 25 Nationen nach Düsseldorf und beleuchtete in mehr als 70 Vorträgen die neuesten Entwicklungen im konstruktiven Glasbau. Der internationale Architekturkongress setzte schließlich mit 200 Teilnehmern und spannenden Vorträgen, wie z.B. des britischen Stararchitekten Ian Ritchie, einen erfolgreichen Abschluss.

Die nächste glasstec findet turnusgemäß in zwei Jahren vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Düsseldorf statt.

, Messe Düsseldorf GmbH

News material on the Site is copyright and belongs to the Company or to its third party news provider, and all rights are reserved. Any User who accesses such material may do so only for its own personal use, and the use of such material is at the sole risk of the User. Redistribution or other commercial exploitation of such news material is expressly prohibited. Where such news material is provided by a third party, each User agrees to observe and be bound by the specific terms of use applying to such news material. We do not represent or endorse the accuracy or reliability of any of the info contained in any news or external websites referred to in the news.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com

Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Company Profile



Updated worldwide glass market study 2020 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2020.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X